Gesundheit mit Verstand
  Start     Login     Wallpapers     Praktisch     Tools     Umfragen     Infos     Blog     Impressum     X  
Statusinfo ⇒   Neuling    TTLsec:5395     Dienstag, 26.10.2021     Letzte Änderung: 14.07.2021          
 

Bitte auswählen:
   Patientenverfügung   
   Gewichtcheck   
   Promilletest   
   Lottozahlen   
   Gesundheit   
   Strahlung   
   Blutdruck   
   Ausweis   

RoBoTom sagt: Hallo Gast, ich bin dein virtueller Begleiter und begrüße dich herzlich beim DiamantNetz.
RoBoTom sagt: Bitte erst LOGIN.

Gast sagt zu  ?
 
 
 
Einleitung

Mit zunehmendem Alter und einer nicht optimalen Lebensweise wird einem irgendwann schmerzlich bewusst, dass die Regenerationsfähigkeit des Körpers ihre Grenzen hat.

Besser schon in jungen Jahren, aber spätestens ab einem gewissen Alter ist es an der Zeit, sich mit seiner Gesundheit auseinanderzusetzen. So ging es jedenfalls mir, und was lag näher, als im Internet zu recherchieren.

Die Ergebnisse meiner Untersuchungen, Tipps von Bekannten und eigene Erfahrungen habe ich insbesondere in meiner Abhandlung "basisch - reduktiv - gesund" zusammengefasst, die ich gerne hier kostenlos und ohne Anmeldung zur Verfügung stelle. Und das Beste daran: Möglicherweise rettet es dein Leben :-)

Der beste Schutz auch gegen SARS-CoV-2 und seine Variationen ist m.E. eine Optimierung der eigenen Immunabwehr! Das geht in jedem Alter und erhöht die Chance, eine Infektion heil zu überstehen, deutlich. 80 Prozent unserer Immunabwehr basiert auf dem Darm, daher ist dessen schnellstmögliche Sanierung vorrangig; dies betrifft den Großteil der Bevölkerung, auch die Jüngeren!

Damit zwingend verbunden ist die sofortige Umstellung auf eine geeignete Ernährung und mehr. Eine detaillierte Anleitung zu diesem gerade jetzt besonders wichtigen Thema findest du in meiner umfangreichen, kostenlosen Abhandlung "basisch-reduktiv-gesund".

Die Bedeutung einer starken Immunabwehr mit Schwerpunkt auf Ernährung und Bewegung wird auch in dem Youtube-Beitrag "Corona Protection Guide - Immunsystem stärken durch Lifestyle" von Prof. Spitz im Gespräch mit Dr. Jens Freese (Sportmedizin, Neuro/-Immunologie) thematisiert: Ansehen

Und noch ein weiterer interessanter Beitrag von Prof. Spitz im Gespräch mit dem Arzt, bekannten Sportmediziner, Heilpraktiker und Erfinder der Myoreflextherapie Dr. med. Kurt Mosetter zum Thema Immunabwehr "Vitamin D und Zucker am Bespiel des Coronavirus SARS-CoV-2": Ansehen. Informativ ist auch der Beitrag "Die Kraft der Selbstheilung" von Dr. Mosetter, der zeigt, wie mit einfachsten Mitteln Gesundung z.B. bei Alzheimer zu erreichen ist: Ansehen

Und ganz aktuell "erste Hilfe" zur Vorsorge gegen Infektionen: Ansehen

Im Zuge der Recherchen hat sich meine Sichtweise auf Gesundheit, Ärzte und Medizin grundlegend geändert. Lese einfach bei "basisch-reduktiv-gesund" weiter; du wirst ebenfalls überrascht sein!

Es würde mich riesig freuen, wenn das in meinen nachfolgenden Abhandlungen angesammelte Wissen dem:der Einen oder Anderen dabei helfen kann, gesund zu werden und zu bleiben.

Du bist begeistert? Dann schau doch gelegentlich mal wieder vorbei, es gibt hier zum Thema Gesundheit immer mal ein Update oder was Neues. Natürlich würde ich mich über eine Weiterempfehlung der gesundheitlichen Inhalte auf dem diamantnetz.de freuen.

Nach Kenntnisnahme der rechtlichen Hinweise lese weiter zu den Themen

basisch - reduktiv - gesund (BAREGE-Prinzip) Stand 14. Juli 2021

Zahnpflege

Kolloidales Silber

Ätherische Öle

Badezusätze

Einkaufsliste Gesundheitsprodukte


Rechtliche Hinweise

Die in den Abhandlungen enthaltenen Vorschläge spiegeln meine persönlichen Ansichten und Erfahrungen wider und stellen keine Aufforderung zu einer Heilbehandlung dar - sehr wohl jedoch zu einer kritischen Überprüfung der medizinischen Vorgehensweise.

  ⇑  

basisch - reduktiv - gesund  (BAREGE-Prinzip)

"Ab einem gewissen Alter hat jeder irgendwelche Beschwerden, da kann man nichts machen" - so oder ähnlich hört man es immer wieder. Ist dem wirklich so?

Nachdem ich festgestellt hatte, dass der körperliche Abbau allmählich voran schreitet (speziell Gelenke, Zähne, Durchblutung), hat sich mir diese Frage förmlich aufgedrängt.

Inzwischen bin ich überzeugt, dass man bis ins hohe Alter mit einigen grundlegenden Maßnahmen seine Gesundheit wiederherstellen und dauerhaft erhalten kann. Keine Angst mehr vor Krankheiten, klingt das nicht fantastisch?!

Es wird einem durch das Wissen um bestimmte Fakten aber auch bewusst, dass die heutige klassische Medizin Symptome statt Ursachen behandelt. Ich habe inzwischen zum Glück meinen Weg gefunden, weitestgehend ohne sie auszukommen. Natürlich erfordert dieser Weg eine innere Bereitschaft, Disziplin und Durchhaltevermögen. Aber die "Belohnung" kann sich ebenfalls sehen lassen: Alt werden ohne Krankheit!

Nach der Lektüre von "basisch-reduktiv-gesund" kennst du die einfachen, aber grundlegenden Zusammenhänge. Du wirst verstehen, warum die Gesundheit in deinen eigenen Händen - und nur dort(!) - liegt.

Und du hast dabei sogar noch die freie Wahl: Wenn du weißt, wie du gesund alt werden kannst, entscheidest du selbst, wieviel Aufwand dir deine Gesundheit (und letztlich auch die der Folgegeneration) Wert ist. Es sind viele kleine Bausteine, die jeder für sich seinen Teil dazu beiträgt, deine Gesundheit zu optimieren.

Es würde mich freuen, wenn "basisch-reduktiv-gesund" vielen Menschen ermöglicht, eine neue Sichtweise zu entwickeln: Von "Ich bin mal wieder krank und gehe daher zum Arzt" hin zu  "Ich kümmere mich selbst um meine Gesundheit und werde gar nicht erst krank".

Nachstehend der Link zu meiner (kostenlosen) Abhandlung:
"basisch - reduktiv - gesund (BAREGE-Prinzip)"

  ⇑  

Zahnpflege

Manchmal schon in jungen Jahren, aber üblicherweise mit zunehmendem Alter, ist die Gesundheit der Zähne in Gefahr. Wenn die ersten Füllungen, Kronen und Implantate kommen, wenn immer mal wieder eine Entzündung quält, spätestens dann wird es kritisch.

Nun fragt man sich "Was kann ich tun?" und wird dabei meist mit seinen Sorgen alleine gelassen. Dabei ist es m.E. durchaus möglich, mit etwas Disziplin und den richtigen Bio-Zutaten seine Zähne (oder das, was davon übrig ist) und das Zahnfleisch gesund zu erhalten.

Die käuflich zu erwerbenden Zahnprodukte, selbst in den Bio-Varianten, waren für mich ungeeignet, da leider immer auch unerwünschte Zutaten enthalten waren.

Daher habe ich mich entschlossen, Zahnpaste, Zahnpulver und Mundwasser selbst herzustellen. Dadurch sind genau die Zutaten enthalten, die ich haben will, weil ich sie als gesund und wirksam erachte, insbesondere Aloe Vera, Birkenzucker (Xylit) und ätherische Öle.

Welche genauen Zutaten ich gewählt habe und was ich mir von diesen Mitteln verspreche, kann man in meiner Ausarbeitung nachlesen.

Nachstehend der Link zu meiner (kostenlosen) Ausarbeitung: "Zahnpflege"

  ⇑  

Kolloidales Silber

Bei kolloidalem Silber (KS), landläufig auch Silberwasser genannt, handelt es sich grob gesagt um in destilliertem Wasser schwebende nanokleine Silber-Ionen.

Diese geschmacklose Flüssigkeit wirkt hervorragend gegen Entzündungen aller Art. Bakterien werden anscheinend ausnahmslos vernichtet (lt. Test in der Schale zu 100 Prozent). KS soll auch bei Pilzen, Viren und Parasiten helfen, was ich zum Teil aus Erfahrung bestätigen kann.

Die Anwendung ist je nach Fall äußerlich (auftragen, einsprühen) und innerlich (gurgeln, trinken, inhalieren) möglich.

Kein Mittel hat mich bisher so beeindruckt wie KS. Anfänglich hatte ich etwas Sorge bei der Verwendung aufgrund der zum Teil (faktisch in dieser Form ungerechtfertigten) negativen Hinweise im Internet (u.a. Wikipedia). Ich verwende selbst hergestelltes KS jedoch nun seit über einem Jahr insbesondere - aber nicht nur - bei Entzündungen im Mundraum (Stichwort Implantate) mit überwältigendem Erfolg, ganz ohne Nebenwirkungen oder Verfärbungen.

Es war mir wichtig, dieses fantastische "Hausmittel" auch Freunden bekannt zu machen, so dass ich mich entschloss, die Fakten zu KS in einer Ausarbeitung zusammen zu fassen. Eigentlich darf kolloidales Silber in keinem Haushalt fehlen; es wirkt toll und kann sogar ohne Probleme billig selbst daheim hergestellt werden. Bilde dir selbst eine Meinung!

Nachstehend der Link zu meiner (kostenlosen) Ausarbeitung: "Kolloidales Silber"

  ⇑  

Ätherische Öle

Reine pflanzliche Extrakte liegen als Öl, Tinktur, Mazerat oder Hydrolat vor. Gerade zum Thema ätherische Öle gibt es im Internet eine Fülle an Informationen zu Duft, Wirkung, Kombinationen und Einsatzmöglichkeiten.

Insbesondere aufgrund der gesundheitfördernden und konservierenden Eigenschaften sind die ätherischen Öle ein wichtiger Bestandteil meiner selbst gemachten Zahnprodukte und Badezusätze.

Die Ergebnisse fasste ich ursprünglich nur für mich in komprimierter Form zum schnellen Nachlesen zusammen. Aber warum sollen nicht auch andere davon profitieren?

Nachstehend der Link zu meiner (kostenlosen) Ausarbeitung: "Ätherische Öle"

  ⇑  

Badezusätze

Was gibt es schöneres als ein wohltuendes Bad? Statt teure Produkte zu kaufen, kann man mit wenig Aufwand und ganz ohne Chemie schöne Badezusätze selbst herstellen. Hinweis: Das zugehörige Thema "Basenbad" wird in "basisch - reduktiv - gesund" erläutert.

Meine selbst gemischten Badezusätze enthalten nur gesunde und natürliche Zutaten (Milch, Öle, Salz) und sind zum Teil trotzdem lange haltbar.

Natürlich gibt es im Internet viele Rezepte, aber ich konnte doch einige interessante Fakten zusammentragen und nutzen, die nicht immer ganz leicht zu erfahren sind. Wenn ich dein Interesse geweckt habe, dann werfe doch einfach mal einen Blick in meine Ausarbeitung.

Nachstehend der Link zu meiner (kostenlosen) Ausarbeitung: "Badezusatz"

  ⇑  

Einkaufsliste der Gesundheitsprodukte

In dieser Liste habe ich die Links zu den Produkten zusammengefasst, die im Zusammenhang mit den übrigen Ausarbeitungen stehen und die ich größtenteils selbst verwende oder verwendete.

Nachstehend der Link zu meiner Einkaufsliste: "Einkaufsliste Gesundheitsprodukte"

  ⇑