DNS Domain Name System und Internet Registry
Bitte wählen:   Start     Login     Wallpapers     Praktisch     Tools     Umfragen     Infos     Blog     Job     Impressum     X  
Statusinfo ⇒   Neuling    TTLsec:5395     Freitag, 22.09.2017     Letzte Änderung: 22.11.2015          
 

Bitte auswählen:
   Farbtabellen   
   Hashgenerator   
   MeineIP   
   PasswortKey   
   RegEx   
   ResponseCodes   
   Schrifttabelle   
   ServerSideIncludes   
   StyleSheets   
   Unicode   
   Unixzeit   
   Whois   
   Zufallszahl   

RoBoTom sagt: Hallo Gast, ich bin dein virtueller Begleiter und begrüße dich herzlich beim DiamantNetz.
RoBoTom sagt: Bitte erst LOGIN.

Gast sagt zu  ?
 
 
 
Whois

Es kann - etwa im Zusammenhang mit der Bekämpfung von Spam - notwendig sein, herauszufinden, wer eigentlich hinter einem Domain-Namen steckt. Dazu ist eine Whois-Abfrage bei einem Registrar erforderlich. Die folgenden Erläuterungen und Links helfen dir dabei weiter.

Das Internet basiert auf dem Domain Name System (DNS). Dabei handelt es sich um eine auf diverse Server verteilte Datenbank, über die der Domain-Namensraum verwaltet wird. Kontrolliert wird das Ganze von der Internet Assigned Numbers Authority (IANA), die allerdings ihre Tätigkeiten in der Regel an regionale Registrar-Organisationen delegiert.

Folgende regionale Registrare (Regional Internet Registry - RIR) sind zur Verwaltung des Namensraumes zuständig (inkl. Zuordnung erste drei Stellen der IP-Nr.):

RIPE NCC für Europa, den Mittleren Osten und Teile von Zentralasien; IP 46, 62, 77-93, 109, 193-195, 212-213, 217
ARIN für USA, Kanada sowie einige Inseln in der Karibik und im Nordatlantik; IP 63-76, 96-99, 199, 204-209, 216
APNIC für den Asiatisch-Pazifischen Raum; IP 58-61, 116-126, 202-203, 210-211, 218-222
LACNIC für Lateinamerika und die Karibik allgemein; IP 189-190, 200-201
AfriNIC für Afrika; IP 196
Sonstige IP-Nummernkreise (verschiedene Registries): IP 128-172, 188, 191-192, 198
Weitere Informationen, welche Organisationen bzw. Firmen hinter bestimmten IP-Nummernkreisen stehen, findest du in dihe's IP-Index. Bei ip-index.de findet man eine IP-"Blacklist". Interessant könnte auch der Link zum IP-Index von who.is sein.

Jede dieser RIRs erhält von IANA große IP-Adressbereiche zugeteilt. Daraus werden Bereiche entnommen und an landesspezifische Registrare (Local Internet Registry - LIR) weitergegeben. Welcher Registrar für welche Country-Code Top-Level Domain (ccTLD) wie z.B. .de, .ch oder .at zuständig ist, kann in der IANA-ccTLD-Liste (= Root-Zone Whois Information) nachgesehen werden. Wenn man statt dessen wissen will, welcher Registrar einen bestimmten IP-Adressenraum verwaltet, hilft einem die IANA-IPv4-Liste (= Internet Protocol version 4) weiter.

Folgende lokale Registrare verwalten den deutschsprachigen Namensraum der 2-stelligen TLDs:

Deutschland .de: DENIC
Schweiz .ch, Liechtenstein .li: SWITCH
Österreich .at: NIC.AT

Eine Abfrage von Top-Level Domains wie .com, .net und .org sowie TLDs mit mehr Stellen wie .info kann man bei InterNIC vornehmen. Für .eu-Abfragen ist EURid zuständig.

Einige wenige Websites erlauben die übergreifende Whois-Abfrage auf Domains und IP-Bereiche. Ein Anbieter ist z.B. KLOTH.NET oder coolwhois.com.

Ein weiterer Anbieter ist DomainTools; dort werden diverse englischsprachige Leistungen rund um eine Domain angeboten: Domain Suggestions, Whois Lookup, Domain Search, Search At Auction, Search For Sale, DNS Tools.

In diesem Zusammenhang könnte dich vielleicht auch das Thema "Meine IP-Nummer" interessieren.