Zufallszahl erzeugen
Bitte wählen:   Start     Login     Wallpapers     Praktisch     Tools     Umfragen     Infos     Blog     Job     Impressum     X  
Statusinfo ⇒   Neuling    TTLsec:5395     Freitag, 22.09.2017     Letzte Änderung: 22.11.2015          
 

Bitte auswählen:
   Farbtabellen   
   Hashgenerator   
   MeineIP   
   PasswortKey   
   RegEx   
   ResponseCodes   
   Schrifttabelle   
   ServerSideIncludes   
   StyleSheets   
   Unicode   
   Unixzeit   
   Whois   
   Zufallszahl   

RoBoTom sagt: Hallo Gast, ich bin dein virtueller Begleiter und begrüße dich herzlich beim DiamantNetz.
RoBoTom sagt: Bitte erst LOGIN.

Gast sagt zu  ?
 
 
 
Zufallszahl erzeugen

Du kannst dir hier Zufallszahlen erzeugen lassen. Die verwendeten Methoden und der entsprechende PHP-Code sollen beispielhaft darstellen, welche Möglichkeiten es gibt, mehr oder weniger zufällige Werte zu erzeugen, die wiederum als Basis z.B. für Verfahren zur Verschlüsselung dienen.


Ergebnis Zufallszahl:  5         Länge: 1 Stellen

Gewünschte Stellenanzahl der Zahlen (zwischen 1 und 20):
Externen Zufall aktivieren (sh. unten)



Anzahl Seitenaufrufe: 1   Momentan Begrenzung auf maximal 4 Seitenaufrufe.

Bitte zuerst  Login 
- klicke dazu jetzt obiges Menü an (anonym, KEINE Registrierung erforderlich). Danach kannst du bis zu 40 mal die Seite aufrufen.
Ich bitte für diese Begrenzung um Entschuldigung; die Gründe kannst du bei FAQ nachlesen.




IP-Zufall: Wenig zufällig, aber doch noch recht individuell je Anwender     IPv6-ready  ✔

Deine momentane IP-Nr. ("$_SERVER['REMOTE_ADDR']"): 54.159.64.172
"Bereinigt" um alles bis auf Zahlen: 5415964172
Davon die letzten zwei Stellen: 72
Nun die Summe der drei Zahlen vor diesen zwei Stellen: 11

Zum Schluss noch addieren, als Ergebnis hat man die IP-Zufallszahl: 83


Computer-Zufall: Solange zufällig, bis der Zahlengenerator gebrochen wird

Eine "mt_rand()"-Zufallszahl (zwischen 1000 und 9999): 3958

Eine "urandom"-Zahl variabler Länge: 3792157
Dazu wurde mittels "fopen()" ein Zufallswert aus dem Server-Verzeichnis "dev/urandom" geholt, per "base64_encode()" umgewandelt und mittels "preg_replace()" auf Zahlen reduziert.


Internet-Zufall: Sehr zufällig bei nicht zu schnellen Zugriffen hintereinander

Sofern am Seitenanfang ein Haken gemacht und damit diese Zufallsfunktion aktiviert ist, wird mittels "urlencode(file_get_contents('http://WEBSITE.HTML'))" der Inhalt von Webseiten eingelesen, die bei jedem neuen Aufruf etwas verändert sind.

Aktuell werden die jeweils erzeugten Websitecodes der Google-Suche nach der (eben erzeugten) mt_rand-Zahl 3958 sowie der ständig aktualisierten Liste von Benutzer-Suchen bei Infotiger search voyeur verwendet. Zwecks Verkürzung des Inhaltes - für die beispielhafte Anzeige/Verwendung hier - werden die Ausgaben mittels RIPEMD 128 in einen Hashwert umgewandelt und auf Zahlen verkürzt.

Momentaner Hash-basierter Zahlenwert: - NICHT AKTIVIERT -


Zeit-Zufall: Recht zufällig durch die vorangegangenen Verzögerungen

Hierbei als Basis verwendet wird die Unix-Zeit seit 1972 "microtime()": 0.20932600 1506055060

Unix-Zufallszahl (die 2 Nanosekunden-Zahlen vor den beiden Nullen am Ende der linken Zahl): 26

Um die Gefahr von Doubletten zu verkleinern macht es je nach Anwendung Sinn, zusätzlich die rechten 10 Zahlen (aktuelle Zeit-Sekunden) als Zeitstempel mit zu verwenden: 1506055060


Quanten-Zufall: Nach momentanem Stand der Wissenschaft völlig zufällig

Auf Basis der optisch erzeugten Quanten-Zufallszahlen von www.randomnumbers.info ("Photons - light particles - are sent one by one onto a semi-transparent mirror and detected") habe ich mir eine kleine Zufallszahlenreihenfolge gespeichert. Aus diesem Zahlenpool wird in Abhängigkeit der letzten IP eine jeweils neue Startposition definiert. Ausgehend von diesem Zeiger werden basierend auf der Microtime und dem jeweiligen Zahlenwert 4 Zahlen aus dem Zahlenpool ermittelt.

Aktuelle Quantenzahl:

Falls du selbst einen Zufallszahlenpool benötigst, kannst du dir z.B. Zahlen zufällig via Tastatur generieren, etwa wie bei meinem PasswortKey-Tool integriert.


Hash-Zufall: Sehr zufällig, wenn man den Ausgangswert nicht kennt

Ausgangswert: 83 3958 3792157 26 1506055060

Auf diesen Ausgangswert wird das Hash-Einwegverfahren "Whirlpool" angewendet ("hash('whirlpool',Ausgangswert,false)"), wobei das Ergebnis um Buchstaben und
eventuelle führende Nullen bereinigt und entsprechend gekürzt wird.

Hash-Zufallszahl:  5   Länge:  1 Stellen

Wer es brauchen kann ... Base64-Encoded:  NQ==

Zufallsbuchstaben

Ein Tipp zur Erzeugung zufälliger Buchstaben: Wende eine Zufallsfunktion auf Ascii-Zeichen an, z.B. für Kleinbuchstaben "chr(mt_rand(97,122))"   = "f"

Für Groß- und Kleinbuchstaben kannst du z.B. eine vorgeschaltete if-else-Schleife unter Verwendung von mt_rand als Verzweigung zur Erzeugung der Buchstaben (groß/klein) einsetzen: "IF((round(mt_rand(0,1),0))==0) Großb. ELSE Kleinb." (Hier ein Ergebnis: "O")



In diesem Zusammenhang könnte dich vielleicht auch das Passwort Key Tool oder der Hashwert Generator interessieren.